Inklusion

Grundschule Hechingen

 

Seit dem Schuljahr 2012/13 besteht eine Inklusionsklasse 1 an der Grundschule. Schon die Jahre vorher waren wir inklusiv in den Grundschulen in Hechingen und Rangendingen aktiv. Schüler mit Anspruch auf sonderpädagogische Unterstützung werden nach dem Bildungsplan des SBBZ-Lernen in einer Regelschule integriert und durch Sonderschullehrkräfte (in Form von Lehrerwochenstunden) unterstützt. Der Unterricht findet in Form von Team-Teaching (gemeinsamer Unterricht) statt. Dabei übernimmt die Sonderschullehrkraft Teile des Lese- und Schreiblehrgangs. Weiter sind Fördereinheiten für die einzelnen Schüler bzw. für die Schülergruppen und Beratung der Lehrkräfte der Regelschule Bestandteil der inklusiven Beschulung. Seit 2018/19 unterstützt Frau Oelke Schüler der Klassen 2-4 in der Grundschule Hechingen.

 

Im Schuljahr 2013/14 wurde die bestehnde Inklusionklasse 1 in Klasse 2 weitergeführt.

Im Schuljahr 2014/15 kam die 3. Inklusionklasse dazu.

Im Schuljahr 2015/16 kam die 4. Inklusionsklasse hinzu.

Im Schuljahr 2016/17 erweiterte sich die Inklusion auf die Klasse 5 in der Werkrealschule Hechingen.

Im Schuljahr 2017/18 kam die Klasse 6 der WRS hinzu.

Im Schuljahr 2018/19 kamen die Klasse 7 der WRS-Hechingen und die Klasse 5 und 3 der GMS Rangendingen dazu.

Im Schuljahr 2019/20 erweitern wir unser Angebot auf die Klasse 8 der Werkrealschule.

 

Werkrealschule Hechingen

 

Frau Sadowski, Frau Frech, Frau Oelke und Herr Wojtkowiak arbeiten mit Schüler mit Anspruch auf sonderpädagogische Unterstützung in den Klassen 5-8 der Werkrealschule in Hechingen. Zudem kooperieren die Lehrkräfte eng mit den Kollegen der Werkrealschule.

 

Grundschulen Haigerloch-Gruol/Owingen

 

Herr Wojtkowiak unterstützt Kinder und die Lehrkräfte in den Klassen 1-4 in der Grundschule Gruol und Owingen.

 

GMS Rangendingen

 

Herr Hugendubel arbeitet mit Inklusionskinder in Klasse 5 und 6 in Hirrlingen und Klasse 3 in Rangendingen.